127 Unbekanntes Flugobjekt über Koh Samui

Jacques begrüsst die nächsten Gäste mit seinem “Hey Guys!” und springt dann nach einem kleinen Smalltalk zum nächsten Tisch. “Hey Guys!” hier, “Hey Guys!” da. Scheint sein Lieblingsspruch zu sein. Auf Platz zwei kommt “Cheers!” und auf Platz drei “Dude”.

Das gepaart mit stark französischem Dialekt.

Während das Bier von innen für Kühlung sorgt und der Wind leicht die Frische des Meeres an meinem Tisch serviert, bin ich absolut entspannt und genieße die ganze Umgebung, als wäre ich im freien Fall.

Wann war ich das letzte Mal so entspannt wie heute? Ich weiß es nicht mehr. Jedenfalls nicht in den letzten Monaten.

Der Tisch wird abgeräumt und ich schaue zum Mond hinauf. Ein Flugzeug ist im Landeanflug. Ein Flugzeug? Nein. Es ist kein Flugzeug! Das Ding schwebt mit einer sehr langsamen Geschwindigtkeit immer höher und das Licht flackert unregelmäßig, wie ein Lagerfeuer. Ich greife zu meiner Kamera, um das Schauspiel zu dokumentieren. Noch nie habe ich an diese Ufosichtungen geglaubt. Alles Humbuck dachte ich mir. Bis heute. Heute Abend habe ich meine erste Ufosichtung!

Verdammt, ich habe meine Kamera nicht dabei. Normalerweise verknipse ich tausende Bilder und nun verpasse ich das Foto des Jahres, mein Foto das mein ganzes Leben verändern wird, weil ich die Knipse nicht dabei habe!

Während meiner Unruhe und dem stetigen Blick auf dieses UFO, bemerkt ich nicht, dass ein Pärchen am Strand eine Laterne aufgebaut hat. Ich will den beiden noch

“UFO!” zuschreien, damit sie diese alberne Riesenlaterne stehen lassen und sich an der UFO-Sichtung beteiligen sollen. Schließlich brauche ich Zeugen, die meine Sichtung bestätigen und die als Quelle dienen, wenn ich mein Interview in der Bangkok Post gebe.

Eine Nanosekunde, bevor ich losschreie, lassen sie die Laterne los und sie schwebt hoch hinaus. Eine Nanosekunde. Diese hat mich vor der wohl bisher peinlichsten Situation im Leben geschützt. Peinlicher war nur… Ich sage es lieber nicht!

Mit einer Täuschung habe ich den ganzen Abend in die Tonne geworfen. Die Entspannung wurde abgelöst von der Aufgewühltheit in mir.

Toll.

Ich zahle und laufe am Strand Richtung Chaweng.

2 Gedanken zu „127 Unbekanntes Flugobjekt über Koh Samui“


  1. Unser UFO-Sichtung auf Koh Samui war am 03.Dezember. Meine Freundin und ich saßen auf der Veranda unserer Hütte am Mae Nam Beach und haben gelesen. Es muss ca. 21 Uhr gewesen sein, da meinte meine Freundin plötzlich: “Guck mal, UFOs”. Ich hebte den Kopf und wir sahen für vier Sekunden zwei orange-rote mit konstanter Geschwindigkeit und konstantem Abstand zueinander fliegende kleine Punkte lautlos über den Himmel ziehen. Geschätzte Höhe: 1000m. Die beiden Lichter waren nach dem Überflug über Strand abrupt verschwunden. Zu schnell für ein Flugzeug, zu deutlich und präzise für Skytracker o.ä.. Ich habe UFO-Sichtungen vorher auch immer für Wichtigtuerei oder Spinnerei abgetan, aber eine andere “logische” erklären kommt mir nicht in den Sinn.


  2. Immerhin bedeutet UFO schliesslich Unbekanntes Flug Objekt. Darunter muss man ja nicht zwingend fliegende Untertassen und grüne Männchen verstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

😉 😐 😡 😈 🙂 😯 🙁 rolleyes.png 😛 😳 😮 mrgreen.png 😆 💡 😀 👿 😥 😎 ➡ 😕 ❓ ❗ 

Subscribe without commenting