Checkliste zur Hilfe bei Gepäckschaden

In einem Artikel habe ich über meinen Gepäckschaden berichtet. Jetzt kommt die ultimative Checkliste zu weniger Stress bei solch einem Fall:

Falls jemand meint, ich könnte diese Liste ergänzen oder verändern, Kommentar genügt. 😉

1. Ruhe bewahren 🙂
2. Wenn das Gepäck vom Fließband kommt, sofort augenscheinlich auf Schäden prüfen.
3. Hast Du einen Schaden entdeckt, dann spreche jemanden auf dem Flughafen an. Frage nach, wo Du einen Gepäckschaden anmelden kannst.
4. Ist niemand da, so gehe zum Schalter der Flughafengesellschaft.
5. Beim Check-In hast Du einen kleinen Klebezettel bekommen, der auf Deiner Bordkarte klebt. Diesen wirst Du brauchen, also behalte ihn.
6. An Deinem Gepäck klebt ebenfalls ein Zettel in Form einer Schlaufe. Auch dieser ist wichtig. Schmeiße ihn also nicht weg.

7. Falls Du den Schaden zu Hause bemerkst, dann lese weiter bei 13.

8. Wenn Du weißt, wo Du den Gepäckschaden anmelden kannst, gehe dort hin. Mache es am gleichen Tag. Egal wie müde Du bist.
9. Gib den Schaden auf. Dazu solltest Du folgendes zur Hand haben:
a. den Zettel von 5.
b. den Zettel von 6.
c. dein Flugticket oder die E-Ticket-Nummer
d. ein Ausweisdokument
e. Marke des Gepäckstücks
f. Alter des Gepäckstücks
g. Kaufpreis des Gepäckstücks
h. Gewicht des Gepäckstücks (Die haben eine Waage dort)
i. Genaue Beschreibung, wo der Schaden ist

10. Lass Dir die Anmeldung des Schadens quittieren (Schaue auf die Quittung nach einer Schadensnummer)
11. Du bekommst nun die Anweisungen, wie und was Du machen sollst.
12. Nach Hause gehen und einen Tag über die Sache schlafen. Falls Du nicht schlafen kannst, dann lese weiter bei 17.

13. Du hast den Schaden an Deinem Koffer erst zu Hause bemerkt? Das sollte kein Problem sein. Aber Du hast nun einige schlechtere Karten. Denn keiner von der Fluggesellschaft konnte den Schaden sehen. Trotzdem kannst Du den Schaden anmelden.
14. Rufe bei der Fluggesellschaft an und schildere den Schaden und frage nach der Vorgehensweise.
15. Frage nach der Anschrift bzw. nach der Mail-Adresse, um den Schaden schriftlich anzumelden.
16. Wichtig sind die Angaben unter 9. Melde diese in der Mail oder im Brief

17. Falls man Dich auf einen Schuster verweist, so vergiss es. Die können Dir in den wenigsten Fällen helfen. Erspare Dir den Weg.
18. Suche die Telefonnummer des Herstellers deines Koffers raus und erkundige Dich nach einem Reparaturdienst (Telefonisch und nicht per Mail).
19. Beim Reparaturdienst solltest Du folgendes angeben:
a. Genaue Schadensbeschreibung (schreibe dir vorher auf, was kaputt ist, das macht Beschreibung einfacher)
b. Typ und Kaufdatum
c. Falls ein Teil am Koffer fehlt, frage ob dieses fehlende Teil noch verfügbar ist
d. Frage nach, was eine Reparatur kosten dürfte.
e. Frage, ob die Reparatur eine Garantie hat (Was, wenn der Koffer wieder dort kaputt geht?)
f. Erkundige Dich nach einer Mail-Adresse des Reparaturdienstes, damit Du ein Bild vom Schaden senden kannst und nach einem kostenlosen Reparaturangebot fragen kannst.
g. Lasse Dir schriftlich vom Reparaturdienst angeben, ob die Reparatur sinnvoll ist (am Besten auf dem Reparaturangebot)
20. Vergleiche die Reparaturkosten mit dem Zeitwert des Koffers.
21. Wenn das Angebot da ist, schicke dieses an die Fluggesellschaft mit Angabe der Schadensnummer und ob Du den Schaden reparieren lassen sollst.
22. Falls Du meinst, die Reparatur ist nicht sinnvoll (Reparaturkosten höher als Zeitwert), so weise die Fluggesellschaft darauf hin. Hierfür ist 19.g. wichtig.

23. Viel Erfolg!

Ich hoffe, dass niemand das durchmachen muss, was ich durchgemacht habe.

4 Gedanken zu „Checkliste zur Hilfe bei Gepäckschaden“


  1. … ich sagte dir ja schon, du brauchst gar nicht so viel Gepaeck, Weniger ist Mehr , einfach nur in den seven eleven. Was wollt ihr Touristen immer mit so viel Zeugs ?

    Gruss aus Thailand !


  2. Hallo Prinzregent,
    das ist ja auch keine Checkliste für Gepäck. Das ist eine Auflistung, wie man vorgehen kann, wenn mal das aufgegebener Gepäck zerstört wird. Mein aufgegebener Rucksack ist kaputt gegangen.

    Gruß Erdal.


  3. Das ist ja ein sehr ausführlicher Artikel zum Thema Gepäckschaden. Macht weiter so, dann wird euer Blog bestimmt eine Anlaufstelle für Thailandurlauber. Gruß Andreas


  4. Hallo Andreas,
    vielen Dank!

    Hauptsache, das Thema Gepäckschaden wird für andere nicht so nervend und zeitraubend wie für mich.

    Gruß Erdal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

😉 😐 😡 😈 🙂 😯 🙁 🙄 😛 😳 😮 mrgreen.png 😆 💡 😀 👿 😥 😎 ➡ 😕 ❓ ❗ 

Subscribe without commenting