68 Trau keenem Thai übba fuffzinn

Mir wird schnell langweilig. Deshalb hole ich den Loose raus und lese etwas über Koh Samui. Es ist als Highlight aufgeführt. Ich hoffe, dass nicht allzu viele Leute, diesen Glanzpunkt besuchen wollen, um einen berauschenden Orgasmus zu bekommen.


Es wird auch viel über Chaweng geschrieben, was heute mehr dem Pauschalurlauber gefällt, als dem Rucksackreisenden. Gut, dass es so was gibt. Im Endeffekt kann man es ja mit Mallorca vergleichen: Die Insel bleibt relativ makellos, unverfälscht und sauber… und jeder kriegt seinen Höhepunkt, wo er will.

Meine Bahnfahrt wird etwa 10 Stunden dauern und anschließend kommt eine zweistündige Bus- und Bootfahrt hinzu. Im Loose wird detaillert beschrieben, was für Beschwerden die Leute so hatten. Insbesondere mit einer bestimmten Busgesellschaft. Der Name kommt mir bekannt vor. Als ich auf mein Kombiticket schaue, packt mich das Grausen. Es ist die Busgesellschaft des bösen Schattenreichs. Habe ich nun kellertief in die Kacke gegriffen?

OK, das ist so ein Moment, der ziemlich scheiße ist. Man kann jetzt denken, ich stehe knietief in der Scheiße oder ich mache das Beste aus der Situation. Meine Entscheidung fällt auf das Beste aus der Situation zu machen. Ich habe keine Lust auf 10 Stunden Bahnfahrt mit doofen Gedanken und 2 Stunden Bus- und Bootsfahrt mit Stress.

Da steht beispielsweise drin, es könnte sein, dass sich im Gepäckraum ein kleiner Junge versteckt, der die Taschen durchwühlt. Erster Gedanke: Keine Wertsachen in den Rucksack. Falsch gedacht! Der Rucksack bleibt bei mir.

Außerdem steht da drin, dass man irgendwo in der Walachei abgesetzt werden kann und dann fährt kein Bus oder kein Sammeltaxi oder, oder, oder! Der Hintergedanke sei wohl, dass man die Leute an diesem Ort zum Essen- und Getränkekauf bringen soll. Natürlich zu sehr teuren Preisen. Wenn genug Umsatz gemacht wurde, geht es wahrscheinlich weiter. OK, ich packe mir dann etwas mehr zu trinken und zu essen ein. Anschließend suche ich mir jemanden, dem ich mein Gepäck anvertrauen kann, falls ich mal aufs Scheißhaus muss. Am nützlichsten wäre einer, der mindestens so tief im Dreck sitzt wie ich. Je tiefer desto besser.

„Wie ick seh lieste die Reiseführer von die Loose.“, werde ich beim Ausarbeiten meines Abwehrplans herausgeholt. Ein Typ Mitte 40. Der Typ steht genau vor mir und sieht nach dem aus, was ich für den Abwehrplan suche: Ein Typ, der schon jetzt tiefer im Dreck zu stecken scheint als ich.

„Ick sach ma, ick habma die Loniplänit jeholt. Ditt is ditt beste wat eenem pass-sieren kann.“
„Den habe ich auch. Aber ich finde, die Infos im Loose besser. Irgendwie authentischer. Wo geht’s denn hin?“
„Ick fahr nach Je-rabi.“ (zu deutsch / zu thai: „Krabi“)
„Soll schön sein.“
„Schön? Ditt isma janz stark untertrieben, wa! Je-rabi is dufte! Is schau ohne Ende, wa! Da biste volle Kante uffm Tschemspond-Trip ey!“

OK, meinen Pisser-Freund kann ich nicht gebrauchen. Der Fährt ja wo anders hin. Also versuche ich ihn so schnell wie möglich los zu werden. Vor allem, wenn er sich mit James Bond vergleicht. Der hat wenigstens Stil. Das einzige, was der mit James Bond gemeinsam haben könnte, ist die ständig vorhandene Pimperbereischaft. Der eine machts für die Krone, der andere für den Stammtisch.

„Abba ick sach ma wa, ditt wüschtigste is: Trau keenem Thai übba fuffzinn! Is so!“
„Vielen Dank für den Tipp. Aber ich muss mal auf Klo flüssige Rohrpost abschicken. Habe mir einen Infekt eingefangen, der mich fast krepieren lässt.“
„Jut. Dann komma nüsch su nah!“
„OK, dann viel Spaß HIER.“
„Tschauie!“

Ich verziehe mich. Nein, ich haue ab. Ohne mich umzudrehen. Zum Glück gibt es noch die Galerie, von der man alles überblicken kann. Dort gehe ich hoch und setzte mich vor dem Black Canyon Coffee an einen Tisch.

Hauptsache ich bin diese Kodderschnauze los. Tschauie!

3 Gedanken zu „68 Trau keenem Thai übba fuffzinn“


  1. Hi,

    Gute Begebenheit 🙂 Was auch immer Dir auf Deinen Reisen passiert, denke daran dass viele andere Tag für Tag im Regen ins Büro fahren um dort 8 Stunden vor dem Computer zu sitzen. Dagegen sind auch schlechte Reiseerlebnisse immer noch der reinste Sonnenschein :-). Ich hoffe ich werd auch bald wieder reisen können !!!!

    Grüsse
    Tom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

😉 😐 😡 😈 🙂 😯 🙁 🙄 😛 😳 😮 mrgreen.png 😆 💡 😀 👿 😥 😎 ➡ 😕 ❓ ❗ 

Subscribe without commenting