Ein Koffer für bestimmte Fälle

Ich hatte mir vor einigen Jahren, kurz nach Ende des Studiums einen Pilotenkoffer gekauft. Nicht, dass ich Pilot werden wollte. Ich hatte mir gedacht, dass bei meinen Außeneinsätzen eine stabile Hülle für Dokumente und Ausrüstung wichtig ist. Daher bin ich bei einem Pilotenkoffer gelandet. Seither habe ich immer einen Piloten dabei. Allerdings hatte ich mir als erstes ein NoName-Produkt gekauft. Ich kann davon nur abraten!

Jetzt, beim Berufswechsel, kam mir der Gedanke, einen neuen Aktenkoffer zu kaufen, zumal der letzte nicht nur einige Schrammen hatte, auch das Schloss war bereits kaputt. Und für mich ist ein Koffer mit wichtigen Dokumenten und meiner Ausrüstung (Notebook, Kamera etc.) ohne funktionierenden Zahlenschloss untauglich. Auch, weil ich auch auf Reisen den Koffer unbeobachtet irgendwo lassen will, wenn es mal nötig sein sollte. Nach einiger Recherche bin ich auf den Pilotenkoffer von Dermata gestoßen. Er ist im Angebot gewesen und ich habe dann auch zugegriffen. Aber nicht nur der Preis war entscheidend für mich: Das erwähnte Zahlenschloss ist vorhanden und es gibt eine kleine abschließbare und aufgesetzte Tasche für Dokumente. Man muss nicht immer den Pilotenkoffer öffnen, wenn man etwas griffbereit haben möchte.

Übrigens, ich kann solch einen Koffer nur empfehlen, wenn man auch nach Thailand verreist. Zwar sollte man den Koffer nicht die ganze Zeit herum tragen, sondern dazu nutzen, die gesamte Foto- und Filmausrüstung sicher zu verstauen. Einschließlich aller Taschen und Kabel. Wer ein Kensington-Schloss dabei hat, kann es auch im Hotel gut “anketten”.

2 Gedanken zu „Ein Koffer für bestimmte Fälle“


  1. Lass Dich bitte nicht von der vermeintlichen Sicherheit der Zahlenschlössern irretieren.

    Ich hatte mal mein Gepäck in bkk mit Zahlenschloss aufgegeben – und am Zielflughafen MUC klebte ein Zettel des Zolls daran: “Zu Kontrollzwecken wurde Ihr Gepäckstück geöffnet.”


  2. Wenn ausreichend Zeit da ist, weiß ein Profi bestimmt, wie ein Zahlenschloss zu knacken ist. Es ist wie bei Allem: Wenn es etwas wertvolles gibt, im Zweifel lieber an sich tragen. Ganz nah…

    Aber was haben die den Interessant gefunden, an Deinem Kofferinhalt!? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

😉 😐 😡 😈 🙂 😯 🙁 rolleyes.png 😛 😳 😮 mrgreen.png 😆 💡 😀 👿 😥 😎 ➡ 😕 ❓ ❗ 

Subscribe without commenting