Ergebnisse Flugpreisuntersuchung Frankfurt – Bangkok: Teil 2 Flugpreise

Ich beobachte seit Anfang des Jahres die Flugpreisentwicklung für die Strecke Frankfurt nach Bangkok und stelle nun nach 122 Tagen die ersten Ergebnisse vor. Im ersten Teil habe ich die Fluggesellschaften kurz vorgestellt, die Flugrouten aufgezeigt und die Flugzeiten ausgewertet. In diesem Teil werdend die Flugpreise vorgestellt. Ich wollte folgende Fragen beantworten, die ich bereits angekündigt hatte:

  • Eine statistische Auswertung (Min, Max, Mittelpreis und der Trend), um einen Überblick zu erhalten
  • Welche Preise kamen am meisten vor?
  • Wie lange blieb ein Preis stabil?
  • Welche Airline ist am Preis stabilsten?
  • Gibt es einen Wochentag, an dem man am günstigsten das Flugticket buchen kann?

1. Statistische Auswertung
An 122 Tagen wurden Preise zwischen 574 Euro und 704 Euro ermittelt. Begonnen hatte alles am 26.12.2011 mit 588 Euro. Das erste Mal wurde der niedrigste Preis von 574 Euro am 21.03.2012 erreicht. Das Maximum wurde am 10.03.2012 erreicht. Der Durchschnittspreis für den Flug von Frankfurt nach Bangkok hin und zurück liegt bei 586 Euro.

Derzeit geht der Trend wieder nach oben und hat sich seit 17.04.2012 auf 610 Euro stabilisiert.

2. Welche Preise kamen am meisten vor?
Es wurden 17 unterschiedliche Preise ermittelt. 32 Mal kam 585 Euro am meisten vor. Der niedrigste Preis mit 574 Euro kam 13 mal vor und der höchste Flugpreis wurde mit 704 nur einmal gefordert. Alle weiteren Preise sind im Diagramm aufgeführt:

3. Wie lange blieb ein Flugpreis stabil?
Der am meisten geforderte Preis mit 585 Euro war auch der stabilste Preis. 14 verlangte Oman Air diesen Preis. Der niedrigste Preis (574 Euro) war mit 13 Mal ebenfalls sehr stabil.

4. Welche Airline ist am Preis stabilsten?
Diese Frage lässt sich sehr schwer beantworten, es ist aber erkennbar, dass China Eastern Air trotz geringer Abweichungen (um die 585 Euro) die stabilsten Preise hat.

5. Gibt es einen Wochentag, an dem man am günstigsten fliegt?
Es gibt bisher keinen Wochentag, an dem man idealerweise zuschlagen sollte. Dienstag und Mittwoch hatten die günstigsten Preise jeweils 18 Mal. Andere Wochentage kamen 17 Mal vor. Daher ist zum aktuellen Zeitpunkt kein günstiger Wochentag erkennbar. Aber die Untersuchung geht ja weiter.

Das war zunächst die Vorstellung der Ergebnisse zu den Flugpreisen. nach einem weiteren Drittel werde ich wieder die Ergebnisse vorstellen. Eine Auswertung kommt dann auch. Günstige Flüge kann man bei opodo.de*, cheaptickets.de*, Check24.de* oder Expedia.de* buchen.

dkb.de

4 Gedanken zu „Ergebnisse Flugpreisuntersuchung Frankfurt – Bangkok: Teil 2 Flugpreise“


  1. Nun habe ich vor der Buchung meines Bangkok-Flugs ganz vergessen, noch einen Blick auf Deine Statistik zu werfen. Aber bei mir kam ja noch der Wunsch hinzu, drei Nächte in Dubai zu bleiben, da schränkt sich dann das Angebot nochmals ein.

    Mir fiel auf, dass die Flüge ab München und Wien rund 100 Euro teurer sind als noch vor einem Jahr. Vor allem die Direktflüge wurden von Anfang an teurer angeboten.


  2. @Andersreisender
    Das mit den teureren Flügen kann ich bestätigen. Ich habe das Gefühl, dass aber nicht die Fluggesellschaften dafür verantwortlich sind. Ich gehe eher davon aus, dass der Euro seit einiger Zeit schwächelt. Das werde ich aber mal mit untersuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

😉 😐 😡 😈 🙂 😯 🙁 🙄 😛 😳 😮 mrgreen.png 😆 💡 😀 👿 😥 😎 ➡ 😕 ❓ ❗ 

Subscribe without commenting