12 Frühstücken Deluxe

Ich habe ziemlich gut geschlafen und freue mich schon auf das Frühstück. Denn der Hunger treibt mir ein Loch durch den Wanst. Liegt das am Essen oder an meiner echten Ankunft in Bangkok? Ich weiß es nicht und will es erstmal auch garnicht wissen. Denn der Hunger ist da. Also springe ich unter die Dusche, um mich rasch fertig zu machen.


Natürlich vergesse ich wieder mein Duschzeug. Was sicher verpackt im Koffer liegt. Wieder muss die Seife des Hotels herhalten und wieder finde ich es gar nicht mal so schlecht. Ich fühle mich nicht „ungewaschener“ als vorher. Im Gegenteil. Ich fühle mich eher sauberer.

Frisch und fertig gemacht, laufe ich zum Fahrstuhl und fahre runter in die Lobby. Das Frühstück ist als Büffet aufgebaut. Es wirkt ziemlich klein. Man kann sagen WINZIG und ZWERGENHAFT! Als ich ankomme, wird mir freundlich ein Platz zugewiesen und ein Kaffee angeboten, den ich gerne annehme. Nach einigen Schlucken Kaffee, gehe ich an das unbemerkbare Büffet und nehme es unter dias Vergrößerungsglas. Es ist der Wahnsinn: Ich habe noch nie eine so kleines Buffet gesehen, welches so vielfältig ist. Noch nie!

Verschiedene Sorten an Brot und Brötchen, reichhaltig Käse, Wurst, Konfitüre und Obst. Warmes und Kaltes. Es gibt einen Bereich mit koscherer, halal, vegetarischer und veganer Nahrungsmittel. Ich glaube, die haben an jeden und alles Gedacht. Da ich mich selbst mit Nahrungsmitteln einschränke, wenn ich Fleisch esse, dann nur Geflügel oder Fisch, kommt mir diese Aufteilung sehr gelegen. Nachdem ich mein Frühstück zusammen gestellt habe, sehe ich „Mr. Action Jackson“. Ein Koch, Mr. Jackson, steht an einem Omelettestand und bereitet Pfannkuchen so zu, wie man es sich wünscht. Heute möchte ich nicht die Fertigkeiten des Eierwenders kennen lernen und hebe es mir für morgen auf.

An meinen Platz angekommen, schaue ich mir die Leute an. Es sind, wie zu erwarten war, alles ausländische Touris. Aber ein sehr internationales Publikum. Deutsche, Briten, Amerikaner, Japaner, Indonesier, Philippiner und andere Asiaten, die ich nicht einordnen kann. Manche mit Kindern, einge ältere Pärchen und vereinzelt Männer in Anzügen und Frauen in Kostümen. Die Anzugheinis haben ständig das Mobiltelefon am Ohr und die Kostümtanten stimmen den Worten der Heinis nicken zu, während sie sich die Stulle in den Rachen schieben. Was für ein Glück, dass ich nicht da in der Nähe sitze und mir mein Frühstück versauen lasse.

Als ich fertig mit dem Frühstück bin, gehe ich wieder in mein Zimmer. So richtig habe ich es mir ja nicht angeschaut und noch weiß ich nicht, wie was ich heute mit dem langen Tag machen soll.

2 Gedanken zu „12 Frühstücken Deluxe“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

😉 😐 😡 😈 🙂 😯 🙁 🙄 😛 😳 😮 mrgreen.png 😆 💡 😀 👿 😥 😎 ➡ 😕 ❓ ❗ 

Subscribe without commenting