Penang Curry mit Reis und Omelette als Topping

Thai-Food: Das Fedora-Ei ist dem Reis sein Hut

Was ist ein Fedora-Ei? Die Antwort kommt gleich…

So ein Hut kann eine ganz tolle Sache sein. In den 1940gern und bis spät in die1960ger trugen Männer, die „angezogen“ sein wollten, einen Hut. Er gehörte genau so dazu, wie eine Krawatte und ein Anzug.

Fedora Shaming

In den Nullerjahren hatte er eine kurze Renaissance: Junge Männer ohne eigenen Stil dachten, sie seien Al Capone oder Humphrey Bogard, wenn sie selbst einen Hut trügen. Dieser Stilunfall in der jüngsten Geschichte ist auch bekannt unter Fedora Shaming.

 

Quelle: Imgur https://imgur.com/tz6kL
Quelle: Imgur https://imgur.com/tz6kL

 

Weit gefehlt: Hüte sind was aus einer vergangenen Zeit. Außer, man nennt sich einen Hipster, hat tätowierte Unterarme und trägt beim Bierbrauen eine Schiebermütze oder ist der zweitgrößte Michael Jackson Fan und dessen drittbester Imitator. Beat it!

Wozu schreibe ich nun das, wenn es ums Essen geht?

Ganz einfach: Mein Essen in Thailand wird dieses Jahr stets mit einem Ei serviert. Das Ei ist das Topping vom Reis. Der Fedora meines Essens.

Ich kannte das bisher nur vom Hörensagen. Meistens war das Ei Teil eines Gerichts mit gebratenem Reis. Aber auf gekochtem Reis war mir das bisher nicht auf den Tisch gekommen. Was in den Nullerjahren ein halber Unfall war und sich nun bei meinem liebgewonnenen Thaiessen wiederholt, ist dann aber doch keine Katastrophe. Im Gegenteil.

Penang Curry mit Reis und Omelette als Topping
Das Omelette gibt mit seinen Röstaromen dem Penang Curry eine weitere geschmackliche Nuance. Als Fedora-Ei stört es nicht, wenn es seitlich getragen wird, wie vom Modell präsentiert.

Das Ei passt echt gut zum Gesamtgeschmack. Auch als Omelette. Das Huhn schmeckt, genau wie der Reis, etwas runder. Als Omelette kommen noch Röstaromen dazu, was wieder ein anderes Geschmackserlebnis bedeutet.

Es kommt immer auf den Träger des Hutes an, und Thai-Essen kann sich, optisch und geschmacklich einen Hut leisten.

Huhn mit Chilli und Thai-Basilikum, dazu Reis mit Spiegelei.
Huhn mit Chilli und Thai-Basilikum, dazu Reis mit Spiegelei. Gerade getragen, üblich zu offiziellen Anlässen.

Mit anderen Worten: Die Nullerjahre sind schon lange vorbei. Die Zehner auch bald. Mode kommt und geht. Thaiessen kommt immer gut.

Darauf einen Hong Thong Thai Whisky*!

2 Gedanken zu “Thai-Food: Das Fedora-Ei ist dem Reis sein Hut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Subscribe without commenting