Thailand-Blogspiegel KW 08.2009

Auch in dieser Woche gibt es einen Blogspiegel. Diesmal zum Thema Essen!


Ben ist derzeit in Thailand bei seiner Freundin und beide schufften sie, um ein gemeinsames Leben zu haben. Ich glaube, dass es nicht für jeden Farang so selbstverständlich ist, sein Leben entsprechend der Bevölkerungsmehrheit zu führen. Ben jedoch führt ein für thailändische Verhältnisse ein ganz normales Leben voller Arbeit und entsprechender Probleme. Aber auch mit schönen Momenten. Deshalb werde ich Euch zum Thema Essen auch diese Woche nur eine einzige Empfehlung aussprechen: Leckeres Essen von Ben und Jucies aus dem Leben normaler Thais.

Guten Appetit!

2 Gedanken zu „Thailand-Blogspiegel KW 08.2009“


  1. Vielen Dank! Die meisten Touristen kaufen unser Essen allerdings selten, ich glaube jede 200ste Portion geht an einen Europaer, nicht weil es davon zu wenig gaebe, wo wir verkaufen, aber irgendwas scheint ihnen nicht zu gefallen.

    Gruss:
    Ben


  2. Das habe ich auch gemerkt auf Märkten. Es liegt an den Reiseführern nehme ich an: „Finger weg vom Straßenfutter“ heißt es da eigentlich fast Durchweg.

    Aber auf Koh Samui hatte ich nicht die Möglichkeit, gut und lecker essen zu gehen und habe mich mit Straßenfutter versorgt. Ich bin daran nicht gestorben.

    Man sollte diese Erfahrung gemacht haben, um dann keine Scheu davor zu haben.

    Bisher ists wohl jeder 200ste 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

😉 😐 😡 😈 🙂 😯 🙁 🙄 😛 😳 😮 mrgreen.png 😆 💡 😀 👿 😥 😎 ➡ 😕 ❓ ❗ 

Subscribe without commenting