35 Kalter Krieg

Damit ich die drei nicht aus den Augen verliere, laufe ich ganz dicht ran. Als ich sie dann schließlich erreiche, hasten die Herrinnen des Kamels in den nächsten sich anbietenden Klamotten laden rein. Ich kenne mich mit dem ganzen Markenzeug nicht so richtig aus. Ich weiß nur, dass Hugo Boss teuer ist. Channel oder so was auch.


Ich gehe in den Laden nicht rein: Kaum Sachen in den Schaufenstern, außer einigen billig wirkenden Fummeln. Im Laden sind auch nicht besonders viele Kunden. Mehr Verkaufspersonal als Kunden, die sich auf der riesigen Verkaufsfläche verteilen. Als ich näher an das Schaufenster ran gehe, wird mir einiges klar: Mein Shopping-Duo mit Lasttieranhang ist steinreich. Keiner, den ich persönlich kenne, würde für diese beschissenen Klamotten soviel Geld ausgeben. OK, ich kenne eigentlich nur Leute, die Hirn und Verstand haben.

Schräg vor dem Eingang ist eine Saftbar. Da es etwas länger dauern könnte, hole ich mir einen frischen Smoothie. Smoothies sind schon eine leckere Angelegenheit. Ich könnte davon jeden Tag fünf Stück runter kippen. Deshalb habe ich meistens zwei Flaschen immer zu Hause im Kühlschrank. Bedient werde ich von einer Transsexuellen. Ich suche mir einen Smoothie aus, der sich „Power for the day“ nennt. Genau das brauche ich, wenn ich die Schabracken verfolgen will. Ich setze mich auf einen der Lounge-Hocker. Also solche, die man in Deutschland dort sieht, wo Tussis mit Jeans in den Stiefel nach einem Typen mit viel Geld Ausschau halten. Man sollte denken, dass diese Schicki-Micki-Tussis in diesen Bars für Umsatz sorgen sollten. Aber ich glaube das nicht. Denn meistens sitzen sie mit einem Glas Prosecco an der Bar und warten darauf, dass der Prinz mit weißem Ross sie zu einem leckeren Cocktail einlädt. Wozu sind denn sonst die Jeans in den Stiefeln?

Ich bin mit meinem Smoothie halb fertig und schon stürmen die Power-Shopper aus dem Laden. Das Muli hat zwei weitere Tüten beladen. Ich glaube mittlerweile sind es schon zwei Millionen Tüten. Eine der Frauen schaut in meine Richtung. So ein Mist, ich wurde entdeckt. Aber ich täusche mich. Die Tante will auch einen Smoothie und raunzt das Muli an. Sie kommen zur Saftbar. Perfekt. Jetzt brauche ich nicht mehr zu laufen und kann mir mal anhören, was sie so zu verkünden hätten.

Mein Freund das Muli legt alle Tüten ab und dackelt zur netten Transe und bestellt drei Getränke. Orangensaft. Wahrscheinlich kauft der sich in einer guten Weinhandlung auch nur den 6 Liter-Tetra-Pack-Karton.

Jetzt habe ich endlich die Möglichkeit, alle drei genauer unter die Lupe zu nehmen: Die Frauen sind ca. 40 bis 50 Jahre alt. Der Typ scheint etwas älter zu sein. Die Frauen kann man ganz gut auseinander halten. Eine sieht aus wie eine Vogelscheuche und die andere kann man die Mutter aller hässlichen Frauen nennen. Sie haben Klamotten an, die bestimmt wie das Make-up sehr teuer sein müssen. Denn sie haben nur ein Ziel: Das Alter um 25 Jahre zurück schrauben. Sogar die Transe am Tresen ist besser geschminkt als das, was ich da so sehe. Das doofe ist nur, dass mein Smoothie eine ähnlich Farbe hat, wie die Haut des Typs an seinem Hals. Er könnte glatt als ein Wirt in einer Altberliner Eckkneipe durch gehen: Verbraucht, geschafft und mit einem Gesichtsausdruck, den ich nur von verbitterten Bauleitern auf Montage kenne.

Endlich fangen sie an zu reden. Die drei Beautys kommen aus der sibirischen Eiswüste. Ich verstehe eigentlich überhaupt nichts, aber weiß, was sie wollen: Gemackvollendetes Marken-Shoppen auf russisch!

Der Dialog könnte folgender sein:

Vogelscheuche: “ Bla bla Gucci bla bla“
Schabracke: “Bla bla bla Boss, Armani, Chanel“
Vogelscheuche: ”Bla bla blup Lacoste”

Ich kann nicht mehr und habe das Gefühl meinem Smoothie fehlt ein doppelter Wodka, um das zu ertragen. Ich hatte gedacht, dass das interessant sein könnte. Aber Menschen, die sich über Marken definieren, kennen bestimmt kein Leben ohne diese. Vermutlich erkennt man dann auch, was man ist: eine Packung ohne Lebendigkeit.

Ein Gedanke zu „35 Kalter Krieg“


  1. @Sturgeon Fishing
    I checked my Blog with browsershots.org with many browsers and operating system. But I cannot see any problems. Perhaps zu found my blog from a search engine that cached a translation from my blog.

    If the problem is going on please be so kind and send me a comment.

    Thanks!

    Erdal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

😉 😐 😡 😈 🙂 😯 🙁 🙄 😛 😳 😮 mrgreen.png 😆 💡 😀 👿 😥 😎 ➡ 😕 ❓ ❗ 

Subscribe without commenting