97 Next Stop Expressboat

Das, was sich in Thailand Expressboot schmipft, ist ein alter Kahn. Nein ein Eimer, der vom Rost und Dreck zusammen gehalten wird.

Der Bus fährt ran und wir springen über die Reling aufs Boot. Aber für eine Sache ist gesorgt: das Boot hat einen Fahrgastraum, der gepflegte Sitze hat und eine Klimaanlage. Einige wenige Thais und Gai steuern direkt den Fahrgastraum an, die Hippiegang will auch rein, dreht aber enttäuscht um, weil es Geld kostet. 20 Baht.

Ich verstehe es nicht. Man fährt so viele Kilometer mit der Bahn und ist dann endlich am Meer und trotzdem wollen die Leute nicht auf eine Klimaanlage verzichten. Echte Hippies nenne ich sowas.

Gai kommt wieder aus der Klimakabine raus und sagt fragt mich, warum ich nicht in die Kabine komme. Da sei es echt angenehm. Als ich ihr erkläre, dass ich lieber an der frischen Meeresluft bleiben will, nickt sie und geht wieder in die Kabine.

Schön, so kann ich die Fahrt geniesen und das alleine. Denn das ist es, was ich mir von Koh Samui verspreche: einsame Strände, etwas fernab der Zivilisation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

😉 😐 😡 😈 🙂 😯 🙁 🙄 😛 😳 😮 mrgreen.png 😆 💡 😀 👿 😥 😎 ➡ 😕 ❓ ❗ 

Subscribe without commenting