108 Die Nacht

Ich wache immer wieder auf. Es ist heiß und es schwirren immer wieder Mücken an meinem Ohr herum. Können die Viecher nicht einfach stechen und abhauen?


Wozu noch Stunden lang am Ohr kleben, wie eine mitteilungsbedürftige Aushilfe aus dem Solarium beim Blinddate?

Aber die Hitze macht mich am meisten fertig. Willkommen in den Tropen! Es hilft nichts, ich drehe die Klimaanlage wieder auf und gehe nochmal unter die Dusche. Eiskalt will ich duschen, aber das Wasser ist warm. So warm, dass ich unter dem Wasser schwitze. Wahrscheinlich liegen die Leitungen so nah an der Oberfläche, dass die Sonne und der warme das Wasser in der Leitung aufgewärmt hat.

Also lasse ich das Wasser laufen, bis ich endlich kaltes Wasser habe. Während das kalte Wasser mich wieder auf Normaltemperatur runterkühl, werde ich nicht wach, sondern müde. Sowas habe ich bisher nicht gehabt. Es tut gut und ich gehe wieder ins Zimmer. Die Klimaanlage hat den Raum wieder gekühlt. Ich schmiere mich wieder mit Antimückenzeugs ein. Besonders hinter den Ohren. Dann sehe ich den Gecko unter der Dachhaut.

Ich hoffe, dass ich jetzt einschlafe und erst am Morgen wieder aufwache. Bevor ich einschlafe, schaffe ich es gerade noch, die Klimaanlage auszumachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

😉 😐 😡 😈 🙂 😯 🙁 rolleyes.png 😛 😳 😮 mrgreen.png 😆 💡 😀 👿 😥 😎 ➡ 😕 ❓ ❗ 

Subscribe without commenting