80 Simon erzählt

Er hat vor drei Jahren 60 Pfund mehr gewogen! Wenn ich mir ihn so anschaue, wiegt er heute gerade mal 60-65 kg bei 175-180. Also ein dürrer Strohhalm. Also vor drei Jahren etwa 90-95 kg!


Simon war ein Fettsack!

Während ich die Folie von der Nachspeise entferne, erzählt er mir, wie die Jahre in der Uni waren. Seine Kumpels waren auf den geilsten Partys und haben eine süße Studentin nach der anderen abgeschleppt. Links und rechts, oben und unten wurde im Studentenwohnheim genagelt, gepimpert und gebohrt, was das Zeug hält. Seine Wochenenden waren grausam: Bier und Hamburger mit drei Scheiben Fleisch.

So wie er mir das alles erzählt, kommt mir schon das Kotzen. Aber ich höre zu. Es ist besser, die Horrorgeschichte von Simon zu hören, als alleine zu essen.

Dann hat er den Entschluss gefasst, ins Ausland zu gehen. Zwischen all den Pornoseiten im Internet, laß er Reiseberichte. Er machte eine Entdeckung, die er neben College Bumsparty Fake Pornoseite geöffnet hatte. Sie sollte sein Leben komplett ändern: Ein Reisebericht von einem Typen, der drei Monate in Indien war und sich an keinen Tag erinnern konnte, an dem er nicht Durchfall hatte. Der Typ habe richtig viel abgenommen.

So ist also Simons Logik: Durchfall = Abnehmen. Gut, dass Simon das Wirtschaftsstudium an den Nagel gehangen hat. Hoffentlich verkauft er die Firma, wenn er sie übernimmt.

Was er tat, seine Eltern zu überzeugen, zeigt aber den Scharfsinn und die Intelligenz dieses Möchtegernhippies:

Er hat mit Hilfe eines Professors einen Businessplan erstellt! Zur Vorlage beim Vater! Das ist schon krass.

Simon hat wohl mehrere Kuren zum Abnehmen über sich ergehen lassen. Er hat sogar nach dem Essen gekotzt. Aber ein zwei Stunden danach noch einmal den Burger mit drei Scheiben Fleisch reingepfiffen.

All das, was für die Kuren ausgegeben wurde, habe er zusammengerechnet und als Budget für seine Indien-Durchfallreise verlangt.

Es scheint funktioniert zu haben.

Mittlerweile sind wir gut zwei Stunden unterwegs. Ich stelle mein Tablett vor die Tür und öffne mein zweites Bier. Die Nacht wird nun sehr lang. 30 kg kann man nicht in eine Stunde packen.

2 Gedanken zu „80 Simon erzählt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

😉 😐 😡 😈 🙂 😯 🙁 rolleyes.png 😛 😳 😮 mrgreen.png 😆 💡 😀 👿 😥 😎 ➡ 😕 ❓ ❗ 

Subscribe without commenting